Anlässlich des 125. Todestages von Helmholtz

Worüber forschte Hermann von Helmholtz eigentlich? Und warum ist er so berühmt geworden, dass unsere Schule seinen Namen trägt? Das fragten sich 24 Kinder der fünften Klasse! Sie lasen verschiedene Sachtexte über Helmholtz und seine Erfindungen und staunten: Helmholtz erfand medizinische Instrumente, um Augen zu untersuchen – diese Instrumente werden heute noch von Ärztinnen und Optikern benutzt. Helmholtz war der erste „Wettermann“ und erforschte Wirbelstürme. Helmholtz forschte über Magnete. Und er entdeckte schwer zu verstehende physikalische Gesetze. Die Schülerinnen und Schüler hielten ihre Erkenntnisse auf einem gemeinsamen Plakat fest – in Text und Bildern. Ein erstaunlicher Mann, dieser Helmholtz!

C. Biskup

Deutschlehrerin der Klassel

Das könnte Dich auch interessieren …