Girls´ und Boys´ Day 2017: Geschlechterrollen überwinden – Neue Berufswelten entdecken

Mädchen an Maschinen? Kochlöffelschwingende Jungs? Dass für Mädchen technische Berufe wie die Anlagenmechanikerin oder für Jungs die Themen Ernährung und Hauswirtschaft ziemlich spannend sein können, entdeckten unsere Schülerinnen und Schüler auch dieses Jahr wieder beim deutschlandweiten Girls´ und Boys´ Day 2017.

Am 27. April 2017 machten sich der gesamte 8. und 9. Jahrgang – über 200 Schülerinnen und Schüler – auf den Weg, neue Berufe kennenzulernen. Dabei nutzten die Schülerinnen und Schüler nicht nur die öffentlichen Angebote auf den Webseiten des Girls´ Day sowie Boys´ Day, sondern verteilten sich auch in gemischten Gruppen auf die Angebote der Kooperationspartner der Schule. Das AWO Projekt Brückenbauer konnte 11 Unternehmen gewinnen, ihre Türen an diesem Tag für uns zu öffnen.
Die Angebote waren sehr vielseitig: Vom Drogeriemarkt über den Sanitätsfachhandel bis zum Tiefbauspezialisten, für jede Schülerin und jeden Schüler war etwas dabei.

Folgende Kooperationsunternehmen unserer Schule haben mitgemacht:

Zudem besuchten einige Gruppen die zapf umzüge AG, die Kindervilla Waldemar e.V., das Berufsausbildungszentrum des Lette Vereins, die Maack Feinwerktechnik GmbH und Kieser Training Berlin-Neukölln.

Alle Unternehmen hatten sich ein tolles Programm überlegt und boten den Teilnehmenden neben allgemeinen Informationen zu den verschiedenen Ausbildungsberufen spannende Einblicke in die Berufspraxis. Es wurde geschraubt, sortiert, gewogen, gestapelt, gekocht und vor allem geschaut.

Das war ein erlebnisreicher Tag mit vielen neuen Einblicken in die Berufswelt und vielleicht hat die eine oder der andere bereits den nächsten Praktikumsplatz gefunden!

Vielen Dank an dieser Stelle an alle beteiligten Kooperationspartner, alle Mitwirkenden und natürlich auch an alle Schülerinnen und Schüler!

 

Bis zum nächsten Mal, euer Brückenbauer Team


Das könnte Dich auch interessieren …