Unser Schulprogramm

Unser Schulprogramm

Schon vor der Fusion der Martin-Lichtenstein-Grundschule und der Hermann-von-Helmholtz-Schule (ISS) im August 2015 stellten die Kollegien beider Schulen mit ihren Überlegungen und Entscheidungen die richtigen Weichen für eine gemeinsame Schule. Seitdem arbeitet das gesamte Kollegium an acht verschiedenen Entwicklungsvorhaben, die der wesentliche Bestandteil des Schulprogramms sein werden:

  • als gesamtschulischer Schwerpunkt: Entwicklung der Unterrichts- und Erziehungsqualität:
    • fachlich-didaktisch über die Fachkonferenzen
    • pädagogisch-methodisch über die Jahrgangsteams
    • konzeptionell für das Soziale Lernen über die Schulstation
    • konzeptionell für die Früh- und Nachmittagsbetreuung über die Ergänzende Förderung und Betreuung
  • Berufsorientierung
  • kulturelle Bildung
  • Methodencurriculum für Schülerinnen und Schüler
  • Schulprofil Naturwissenschaften
  • Sprachbildung
  • Übergang
  • Schülervertretung

Die ersten Ziel-Maßnahme-Planungen sind bereits als Teil des zukünftigen Schulprogramms verabschiedet (Berufsorientierung, Übergang, Sprachbildung).

 

K. Fischler

bereits verabschiedete Entwicklungsvorhaben:

 

 

Entwicklungsvorhaben Berufsorientierung

Entwicklungsvorhaben kulturelle Bildung

Entwicklungsvorhaben Sprachbildung

Entwicklungsvorhaben Übergang