Vorlesewettbewerb der Grundstufe 2018

Am Mittwoch, 12. Dezember 2018, fand der nun schon zur Tradition gewordene diesjährige Vorlesewettbewerb der 6. Klassen der Grundstufe der Hermann-von Helmholtz-Schule statt. Der geschmückte Mehrzweckraum bot einen würdigen Rahmen für den Wettbewerb, bei dem – wie leider viel zu oft – nur Schülerinnen teilnahmen.

Aus den beiden 6. Klassen ermittelten Frau Pemp und Herr Blendinger jeweils zwei Klassensiegerinnen: Fatme und Selinay aus der 6/1 sowie Nelly und Miriam aus der 6/2.

Einen Text aus einem selbst gewählten Buch zu lesen, dabei an Betonung und Blickkontakt zum Publikum zu denken, ist schon nicht einfach. Eine echte Herausforderung war es schließlich, den von der Organisatorin Frau Pemp ausgewählten unbekannten Text möglichst fehlerfrei zu lesen. Dafür wählte sie „Lippelts Traum“ von Paul Maar aus.

Die Jury, bestehend aus Frau Meyer, Herrn Blaß und Herrn Del Barba, zog sich zur Beratung zurück; während Frau Hornemann das wartende Publikum mit dem kleinen Theaterstück „Gerichtsverhandlung über den Wind“ mit ihrer Klasse 2/1 unterhielt.

Nach 15 Minuten hieß es „….and the winner is…“ Nelly aus der 6/2! Applaus!

Alle vier Schülerinnen erhielten ein Buchgeschenk und die vom Deutschen Börsenverein gestalteten und gestifteten Urkunden. Nelly vertritt unsere Schule im Januar 2019 beim Bezirkswettbewerb.

Mach’s gut, Nelly. Wir drücken dir ganz fest die Daumen.

B. Güldenstein-Schulze
Leiterin der Grundstufe

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.