Ein starkes Team

Hermann- von Helmholtz- Schule + Stiftung Markstein + Schülerhilfe Maja

Pilotprojekt „Fit für die Mittelstufe“-Schüler helfen Schülern

 

Dank der Fördermittel durch die Stiftung Markstein konnten wir ein Konzept entwickeln und umsetzen, damit insbesondere leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler der Grundstufe gezielt in den Hauptfächern unterstützt werden. Ziel ist es, dass sich ihre Leistungen stabilisieren und verbessern, sodass sich ihre Motivation erhöht und sie gleichzeitig auch auf die Herausforderungen in der Übergangsphase zur 7. Klasse vorbereitet werden.

 

In einem Boot

Im Boot sitzen die Schulleiterin Frau Fischler, Herr Blendinger als Übergangsverantwortlicher, die Klassenleitungen und der Teamleiter des neunten Jahrgangs, Herr Scholz.

Vor den Sommerferien war es meine Aufgabe, einzelne Schritte des Vorhabens mit allen Beteiligten zu entwickeln, abzustimmen und Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen für unser Vorhaben zu begeistern und auf ihre neue Rolle vorzubereiten.

 

Große Anerkennung

Auf allen Elternabenden der vierten und fünften Klassen waren die Väter und Mütter vom Vorhaben begeistert. Vor allem davon, dass sich die Oberschülerinnen und Oberschüler ehrenamtlich an einem Mittwochnachmittag einbringen werden, um ihre Erfahrungen zu teilen. Das erfordert eine große Verantwortung, die sie übernehmen und das aus tiefster Überzeugung.

 

Hand in Hand

Seit November 2018 werden je zwei Mentees der vierten und fünften Klassen von einer leistungsstarken Mentorin oder einem Mentor unterrichtet. Gemeinsam haben wir die Bedarfe ermittelt und einen Fahrplan entwickelt, um gezielt Wissenslücken zu schließen und die Mentees auf Klassenarbeiten vorzubereiten.

Bei allen Schritten begleite ich alle Seiten, um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen.

 

Gemeinsam sind wir stark

Im nächsten Schritt werden ausgewählte Mentorinnen und Mentoren in die organisatorische und inhaltliche Gestaltung eingebunden. Auch die Mentees werden Mitsprachemöglichkeiten bekommen, damit wir Hand in Hand gestalten. Das Engagement der Mentorinnen und Mentoren ist außergewöhnlich. Durch ihre vertrauliche Zusammenarbeit und Bindung werden die Mentees neugierig auf die Mittelstufe der Hermann-von-Helmholtz-Schule, die sie vielleicht auch besuchen werden.

 

M. Christians-Roshanai

Projektverantwortliche, Schülerhilfe Maja

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.