Unsere Schülerinnen und Schüler bei „KOMM AUF TOUR – meine Stärken, meine Zukunft”

„Wer bin ich, was kann ich und welcher Beruf würde zu mir passen?“ Diese Fragen stellten sich unsere Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs und der Willkommensklasse am 4. und 5. Dezember 2018 bei „Komm auf Tour – meine Stärken, meine Zukunft” im Vollgutlager in der Alten Kindl Brauerei in der Neuköllner Rollbergstraße. Begleitet wurden sie vor Ort von den sozialpädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Schule Frau Bembenick, Herrn Bosse, Herrn Stein, dem Brückenbauer-Team der AWO Kreisverband Südost e.V. , Frau Hoffmann und Herrn Priesen, sowie von unserem Berufsberater der Jugendberufsagentur Berlin-Süd, Herrn Ernst.

Im Erlebnisparcours konnten sich die Schülerinnen und Schüler an unterschiedlichen Stationen ausprobieren und „Stärkenpunkte“ sammeln. Im Theater durften sie ihre Kreativität und Kommunikationsstärke testen, in einem Labyrinth Orientierungssinn und Teamfähigkeit beweisen und in einem WG-Modell Organisationstalent und handwerkliches Geschick beim Kochen, Pizza-Bestellen oder Betten-Machen zeigen. Ergänzend wurden altersgerechte Themen aus dem privaten Lebensbereich besprochen. Zum Schluss erhielt jeder Schüler und jede Schülerin eine persönliche Stärkenkarte. Diese verdeutlicht ihnen, in welchen „Stärken“ wie z. B. Kommunikation, Ordnungssinn, Teamfähigkeit oder Kreativität, sie am meisten Punkte sammelten und welche Berufe zu ihnen passen könnten.

Unser Fazit: Das war ein echt toller Tag, der uns allen viel Spaß gemacht hat. Unsere Schülerinnen und Schüler haben super mitgemacht und wurden im Nachgang sogar von den durchführenden Veranstaltern sehr gelobt. Vielen Dank an alle! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Maren Hoffmann                  

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.