Wandertag Gärten der Welt

Die erste Etappe des Schuljahres ging für die Mittelstufe mit einem Wandertag zu Ende. Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 8.2 nutzten das schöne Wetter für einen Ausflug in die Gärten der Welt nach Marzahn. Pünktlich standen sie bereit, um gleich nach Betriebsbeginn an der Station Kienberg die ersten Gondeln der Seilbahn zu besteigen. Auf einer gemütlichen Fahrt konnten sie sich bereits einen Überblick über das weitläufige Parkgelände verschaffen. Bei strahlendem Sonnenschein hatte man eine gute Fernsicht und bekam einen guten Eindruck von der Vielfalt des den meisten von uns unbekannten Stadtbezirks. Er ist gar nicht so trist, wie oft behauptet wird, sondern wird von zahlreichen Grüngürteln durchzogen.

Die Gärten der Welt erstrahlten in den schönsten Herbstfarben. In einigen Bereichen blühte es noch. Die Klasse teilte sich in mehrere Gruppen, die jeweils mindestens drei Gärten besuchen sollten und dies dokumentieren. Wohl niemand ließ das Labyrinth aus. Ansonsten waren die Interessen weit gefächert. Einige Schülerinnen und Schüler machten im Chinesischen Garten eine Pause und probierten im Teehaus am Teich exotische Teesorten. Anderen gefiel das Gewächshaus mit dem Balinesischen Garten besonders. Die dort wachsenden Pflanzen kennen wir fast alle aus unseren Wohnungen, doch im Gewächshaus erreichen sie beneidenswerte Größen. Die Rückfahrt mit der Seilbahn zur Ausgangsstation war für alle der Beginn der Herbstferien.

I. Gniwotta

Klassenlehrerin 8/2

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.