Ausstellung Hochzeitsträume

 

„Hochzeitsträume“ heißt eine kleine Ausstellung im Museum Europäischer Kulturen, die die Klasse 8/4 am letzten Schultag vor den Herbstferien besuchte.

Wie wird in den verschiedenen Ländern Europas, in den verschiedenen Kulturen und Religionen Hochzeit gefeiert – darüber konnten sich die Schülerinnen und Schüler ein Bild machen und herausfinden, was eine „Chuppa“ ist, wie lange man verheiratet sein muss, um die „Perlenhochzeit“ feiern zu können und was ein „Bänkelbild“ darstellt.

Die Ausstellung ist noch bis zu den Sommerferien zu sehen und bei rechtzeitiger Anmeldung gibt es auch interessante Ausstellungsgespräche und Workshops für alle Klassenstufen.

G. Schmucker

 

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.