Unterzeichnung des Vertrags zur Ausbildungsplatzinitiative – ein Bündnis

Am 03.05.2018 setzten besonders motivierte Schülerinnen und Schüler unserer Schule ein klares Ziel für ihre Zukunft.

42 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 verpflichteten sich durch Vertragsunterzeichnung freiwillig mehr zu leisten: an Kursen zur Berufsvorbereitung teilzunehmen, die Noten zu verbessern, zusätzliche Unterstützung anzunehmen… Auch die Eltern übernehmen zusätzliche Pflichten: Beratungsgespräche, verlässliche Kontakte zu Schule..

Die Schule garantiert, sofern die festgelegten Leistungen erreicht werden, im Gegenzug dazu einen Ausbildungsplatz bei einem der Kooperationsunternehmen zu ermöglichen.

Neben den Erziehungsberechtigten wohnte auch die Bildungsstadträtin Frau Korte der Vertragsunterzeichnung bei. Gemeinsam mit der Schulleiterin Frau Fischler erklärte sie vor der Vertragsunterzeichnung, wie wichtig es ist, sich frühzeitig um einen guten Einstieg in das Berufsleben zu bemühen. Dieser Vertrag bietet in den kommenden zwei Jahren die nötige Unterstützung und Motivation, um nach dem Schulabschluss in ein erfolgreiches Berufsleben zu starten.

Symbolisch für die damit verbunden Anstrengung und Arbeit stehen die Sonnenblumensamen, welche alle „Vertragsschülerinnen und -schüler“ am Ende der Unterzeichnung bekamen. Gab es am Anfang der Klasse 7 zur Begrüßung eine „fertige“ Sonnenblume, so muss nun Arbeit und Zeit investiert werden, um aus diesem Samen ebensolch schöne, fertige Sonnenblumen wachsen zu lassen. Auch die Berufsvorbereitung erfordert solches Engagement. Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern, die durch diesen Vertrag bewiesen haben, dass sie ein solches Engagement für ihre Zukunft aufbringen.

E. Kirsten
stellvertr. Schulleiterin

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.